InIrland // Auslandssemester

3 Sehenswürdigkeiten entlang der Ostküste Irland in County Cork

Wer ist für einen Roadtrip entlang Ostküste Irland, und großteils County Cork. Mit mindestens 3 Sehenswürdigkeiten, die die Natur zu bieten hat. Nicht von Touristen überfüllt sind, und dazu noch gratis.

Die Reise ging in meiner Studien- und momentanen Heimatstart Cork los. Genau einen Tag fuhren wir von Cork Richtung Osten und blieben stehen, wo es uns gefiel. Die Highlights dieser kleinen Tour zeigen die unteren Bilder. Ganz gleich ob Sandstrand, türkises und hellblaues Wasser, Küsten und Steilküsten, oder jede Menge grüne Flächen. Irland hat – und das nicht nur im Osten – eine enorm große Variation an Natur zu bieten. So passierte es uns (meiner Mama, meinem Bruder und mir) auf unserer Küstentour im Norden von Belfast ausgehend, dass wir von einem Sandstrand an der Küste, durch Wälder in’s Landesinnere fuhren. Also die Auswahl und Verschiedenheit an ausgefallener  Vegetation ist einfach nur umwerfend und atemraubend.

[one_half]

[/one_half][one_half_last]Von Cork City fuhren wir anfangs entlang der Autobahn nach Youghal. Dort trifft man gleich nach dem Ortsende und dem Ortsschild auf die offizielle Markierung des “Wild Atlantic Way”. Allgemein ist die Küstenroute entlang Irland großteils als Wild Atlantic Way oder Coast Road ausgezeichnet. Wenn man sich also einmal verirren, oder von der Straße abkommen sollte, hilft eine Suche nach dieser Beschilderung auf jeden Fall weiter. Glaubt mir, da spreche ich aus Erfahrung 😉

In Youghal nun auf der offiziellen Küstenstraße angekommen fuhren wir auf derer einfach weiter. Ein kleiner charmanter Ort, der uns als erstes zum Anhalten brachte, war Ardmore.

[/one_half_last]

1. Stop an der Ostküste Irland // Ardmore

Dieses entzückende kleine Kaff hat einen wunderbaren Sandstrand und ein Sommerfeeling zu bieten. Der Strand zieht sich sicherlich mindestens 200m lang und bietet ein wundervolles Panorama. Zu unserer Jahreszeit (im Winter / Januar) war es hier natürlich eher ruhiger. Wie der Ansturm natürlich zur Hauptsaison im Sommer ausschaut, kann ich hier nun nicht sagen. Aber eine tolle Stelle zum Rasten, die Beine austreten und die Natur zu genießen, ist es auf alle Fälle.

[one_half]

Von dort ausgehend ging die Route weiter in ein fast noch kleineres Kaff namens Ring in County Cork. Es ist so klein, dass es nicht einmal in Englisch ausgeschrieben wird, sondern unter der Bezeichnung An Rinn gefunden werden kann. Obwohl es eine holprige und enge Strecke bis an die Küsten Ring’s ist, lohnt es sich auf alle Fälle. Dort ist Irisch bzw. Gaelisch noch die vorherrschende Sprache, und die Kommunikation ein Kampf und Spaß zu gleich. Mit jeder Menge Handgefuchtel findet man sich im Falle eine Verirrung raus. Jedoch beruhig’ ich euch gleich. Es führt im wahrsten Sinne nur eine Straße nach Ring, und eine wieder heraus – verirren KANN man sich garnicht.

[/one_half]

[one_half_last]

[/one_half_last]

2. Stop an der Ostküste Irland // Ring – An Rinn

Bei Sonnenschein und guten 20° Grad könnte man fast meinen man fährt entlang der Riviera. Umgeben von großen wunderschönen Palmen mit dem Blick auf’s Meer, vergisst man hier die Zeit. Ein übersichtlicher Hafen im Dorf bietet schönes Hintergrund und Bildmaterial und ist einfach entzückend.

 

[one_half]

[/one_half][one_half_last]

Mittlerweile haben wir das County Cork schon verlassen, und hielten uns im County Waterford  auf. Nichtsdestotrotz gab es auch auf dieser Strecke wunderschöne verstecke Schätze. Sowohl vor Dungarvan als auch danach ließen sich die ein oder anderen Fleckchen finden, die das perfekte Irland darstellen. Sonnenschein, blaues Wasser und jede Menge Klippen.

Um die Karte zu vergrößern, kannst du einfach nur darauf klicken. So siehst du auch die genaue Locations der Städte ! Oder sagen wir lieber Dörfer 😉

[/one_half_last]

3. Stop an der Ostküste Irland //
Dungarvan – County Waterford

Oftmals muss man sich einfach nur leiten lassen, und keinen Straßenzeichen und Beschilderungen folgen. Denn meistens genau dann, findet man die wahren Schätze. So auch diese Ausblicke hier.

   Ostküste irland

Das war es erst einmal von der Ostküste im County Cork Irland und teilweise auch County Waterford. Der nächste Beitrag zieht uns in die andere Richtung nämlich nach Westen. Mit mindestens genau so schöner Szenerie.

Wenn Dir noch nach mehr Irland ist, oder du weitere Details zu meinem Auslandssemester hier erfahren möchte, hüpf doch einfach mal hier vorbei.

Teile den Beitrag hier !
  • 405
  • 51
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    456
    Shares
  •  
    456
    Shares
  • 405
  • 51
  •  
  •  
  •  
  •  

You may also like