InBlog

15 Minuten Diy: Minimalistischer Schreibtisch in nur 3 Schritten

Minimalismus DIY – Minimalistischer Schreibtisch selber machen
minimaoistischer Schreibtisch selber gestalten

Oftmals kommen im Leben Veränderungen, ganz gleich ob sie gewollt oder ungewollt sind. Manche sind dabei sichtbar, andere hingegen nur spürbar. In den letzten 10 Tagen bin ich gerade so von neuen Eindrücken, einem anderen Klima, Wechsel und Umgestaltung überrumpelt worden. Dass dabei natürlich auch mein nahes Umfeld an Wandelung durchmacht ist offensichtlich. So änderten sich unter anderem nur die Räumlichkeiten. Nun zeige ich euch einen Einblick in mein Zimmer und ein Minimalismus DIY in 15 Minuten // Minimalistischer Schreibtisch zum selber nachmachen !

Es war für mich überraschend den Prozess des Umzugs zu erleben. Klar, war es nicht mein erster Umzug. So ging es vor 2 Jahres erst von Kärnten nach Wien und nun nach Cork, Irland für mein Auslandssemester. Trotzdem war es dieses Mal anders, denn ich startete dieses neue Kapitel mit genau zwei Koffern. Einem 25 Kilo und einem 10 Kilo Gepäckstück, in welchen zu 3/4 nur Kleidung enthalten war.

Tja, da stand ich nun in meinem neuen auffallend leeren Zimmer, mit einem Französischem Bett, einem großen Kleiderschrank ohne Kleider, und einem einfachen Tisch aus Holz + Stuhl. Also erzähle ich euch einmal Schritt für Schritt, wie ich mein kahles kleines Studentenzimmer in ein gemütliches Zimmer umwandelte.

minimalistischer schreibtisch

Schritt 1  // Fange mit einem leeren oder aufgeräumten Zimmer an

Ja der Schritt mag zwar ein wenig überflüssig klingen, aber gerade wenn man schon länger in einer Wohnung wohnt, hat man doch oft das Gefühl, das einem die Decke auf den Kopf fällt. Früher oder später ist man mit der Dekoration oder dem Arrangement nicht mehr zufrieden. Um im Eifer des Gefechtes nichts zu verlieren, rate ich Euch erst einmal ordentlich auf zu räumen und zu sortieren.

Am besten funktioniert bei mir das 3-Stapel-System.

Behalten 
Ja das ist wohl offensichtlich, was hier alles landet.
Bücher, Schreibutensilien, Unikrams, und alles, was Du noch behalten solltest.
Wegwerfen 
Übrig gebliebenes Papier, Müll, leere Flaschen, Reste von Blumensträußen und ähnliches kommt raus.
Verschenken
Wenn du Gegenstände hast, die noch tip top sind, jedoch einfach bei dir keine Verwendung finden – Verschenke sie doch !

 

 

 

 

Nachdem nun aufgeräumt und aussortiert wurde geht es schon an den nächsten Schritt. Oftmals hat man nun einiges an Dekorationsartikeln oder Gegenständen auf dem Schreibtisch weniger.

 

 

minimalistischer schreibtisch

Schritt 2  // Sortieren

Damit ist nicht das Aussortieren wie im ersten Schritt erklärt gemeint. Im zweiten Teil des Sortierens kommt wieder das Stapel-System zur Verwendung. Dieses Mal werden zwei Haufen, Boxen, oder Abteilungen erstellt:

Wichtig
Was braucht man wirklich auf dem Schreibtisch:
Leuchttischlampe, Stift + Papier, Getränkehalter, Laptop, Unterlagen, Bücher
und all weiteres für dich speziell essentielles.
Unwichtig
Was braucht man eigentlich nicht wirklich auf dem Schreibtisch
Hier wird alles aussortiert, von dem wir glauben, dass eigentlich nur “sinnloser Platzhalter” ist. Und keinen wirklichen Zweck erfüllt.

 

 

 

 

 

Wie man auf den Fotos sieht, habe ich so wenig wie möglich auf dem Schreibtisch stehen. Mein Laptop, zwei Boxen, in denen Stifte, Papier, Linien und wichtige Notizen zu finden sind, meine Brille. Aber ich habe auch drei Kakteen und ein paar Kerzen aufgestellt, eine Lichterkette aufgehängt und zwei Fotos dekoriert. Jene Artikel sind für mich persönlich essentiell, um eine gemütliche heimische Stimmung zu gestalten und gehören daher keineswegs auf den Unwichtig Stapel 🙂

Viele mögen sich eventuell unter Minimalismus einen leeren Schreibtisch mit einem Glas Wasser + Laptop vorstellen. Das kann vielleicht für die ein oder anderen zutreffen.

Für mich persönlich ist Minimalismus,
mit den wenigsten Dingen, die größte Freude zu haben.

 

Schritt 3  // Fokus

Nach den ersten Tagen mit einem vergleichsweise leeren und übersichtlichen Schreibtisch fällt mir eines sofort auf. Mein Fokus. Denn jener hat sich nun auf die wesentlichen Dinge gerichtet. Es fällt mir um einiges leichter mich zu konzentrieren, und nicht nebenher in Büchern und Magazinen zu blättern, Fotos an zu schauen, bisschen zu lettern oder ähnliches zu tun.
Werde dir deines eigenen Fokus bewusst, und beobachte dich doch selbst einmal. Geht es dir mit minimal bedecktem Schreibtisch genau so ?

Sag’ mir deine Meinung in den Kommentaren !
Hast du eher viel oder wenig auf deinem Schreibtisch stehen ?

.

 

Teile den Beitrag hier !
  • 3
  • 25
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    28
    Shares
  •  
    28
    Shares
  • 3
  • 25
  •  
  •  
  •  
  •  

You may also like