Nachhaltigkeit / Wissenswertes

17 Wege, deinen Ökologischen Fußabdruck zu verkleinern (Teil I )

07.21.15

Millstättersee-Öko

Um selbst nicht zu vergessen, hier und da vielleicht doch ein wenig umweltbewusster zu sein, hab‘ ich mir und somit euch eine kleine Liste an kurzen Tipps zusammen gestellt. Sie erinnert mich daran, ab und an doch wieder zu Recyclen und Dinge wieder zu benutzen, auch wenn ich selbst oft nicht daran denke !
Man ist sich selbst nicht bewusst, wieviel Energie und Wasser alleine durch eine Spülung oder 5 Minuten länger duschen verbraucht werden !

  1. Wasser reduzieren. Unnötigen Konsum verringern. Sprich wenn man 1 Tasse Tee haben möchte, nicht das Wasser für 6 aufkochen!

  2. Wiederverwenden. Kaufe am besten Gegenstände, die du wiederverwenden kannst.

  3. Recycle. Recycling spart wahnsinnig Resourcen.

  4. Power Shower ! Dusch‘ für 3-4 Minuten. Wenn du 10 Minuten lange duschst, verbrauchst du im Jahr soviel Wasser, um 1 Pool füllen zu können.

    Du kannst bis zu 15,000 Litern Wasser sparen

  5. Benutze eine gute Wasserdichtung ! So kannst du auch einiges an Wasser sparen.

  6. Nicht alles weg spülen ! Eine Toilettenspülung kann bis zu 12 Litern verbrauchen.

  7. Solarenergie ! Vorallem in der Hitze im Sommer kann man Wasser auch ganz einfach mit der Sonne aufheizen 😉

  8. Photovoltaik ! Ist zwar am Anfang teuer lohnt sich jedoch definitiv. Das System generiert genug Energie für 30 Jahre und hat „sich selbst schon nach 8 wieder abbezahlt“.

  9. Minimiere den Gebrauch von Heizung und benutze stattdessen Jute, Wolle oder ähnliches um dich warm zu halten.

    Hausheizung bzw. auch die Kühlung ist für 11 % des Treibhausgas Emission verantwortlich.

  10. Benutze Sonnenlicht statt Elektrizität 😉

  11. Bzw. wenn dann umweltfreundliche Glühbirnen.

  12. Kaltes Wasser! Benutze kaltes Wasser in deiner Waschmaschiene.

    Warmes / Heißes generiert bis zu 5 Mal mehr Treibhausgas.

  13. Wäsche aufhängen statt den Trockner zu benutzen.

  14. Benutze Geräte bzw. Haushaltsgegenstände, die nicht aus Plastik sind und somit wiederverwendet werden können.

  15. Koche effizient ! Verwende heißes Wasser zB. Nicht nur zum Nudeln aufkochen sondern später auch ein Teil des Abwasches zu machen.

  16. Halte Ausschau nach natürlichen Möbeln und Hausgegenständen. Wie zum Beispiel Vorhänge aus bio Baumwolle, Kerzen aus Bienenwachs, Geschirr aus Bambus Material usw.

  17. Detox dein Zuhause ! Es gibt sehr viele Haushalts Chemikalien, die unwahrscheinlich toxisch für die Umwelt sind.

Hast du einen persönlichen Tipp, um Energie effizienter und umweltbewusser zu leben ?




English version: 

Reduce. Avoid unnecessary consumption. Do you boil enough water for 6 cups when you only want one?Reuse. Buy items that are reusable and reuse them. Before you throw it away ask yourself, can I reuse this wrapping paper?
Recycle. Recycling reduces landfill and saves resources.
Power shower! Shower under 4 minutes! If you are showering 10 minutes you are wasting enough water to fill a pool in a course of a year!
Use innovative tap and shower fittings that can cut the flow of water by more than half.
Don’t flush it! A single flush toilet can use up to 12 litres in one flush! Reduce!
Go solar! Use the suns rays to heat your water, its free, it will provide most of your households hot water needs and it reduces your carbon footprint!
Go Photovoltaic! Though it is initially expensive to set up, a photovoltaic system will generate enough power for 30 years and pay itself off after about 8!
Minimise your heater use and use insulation material made form jute, glass wool or recycled paper to keep you warm. Home heating and cooling is responsible for 11 per cent of household greenhouse gas emissions.
Use natural light instead of electricity!
Use incandescent light bulbs.
Cold wash! Select cold water cycle on your washing machine to wash your clothes. Using hot water generates five times more in greenhouse gas.
Choose the natural solution when drying out your clothes, hang them on the clothes line!
Choose furnishings and household items that will last and can be recycled.
Cook efficiently, reuse hot water, put lids on pots, have dishes simmer rather than boil and don’t worry about preheating the oven!
Soft furnishings. Look for natural furnishings that have been or can be recycled, tables made from reclaimed timber, organic cotton curtains, beeswax candles, bamboo, hemp fibres.
Detox your home! Household chemicals are toxic for the environment.
Inspired by : http://iloveloveearth.weebly.com/

Do you have any trick or tip for living a more sustainable and environmentfriendly life? 🙂

Autor: Vanillaholica

Vivi, 20- noch-was, Studentin, Matcha Latte Trinkerin, Rezepte Ausprobiererin, Tagträumerin, Bastlerin und leidenschaftliche Hobby Tänzerin mit dem großen Willen der Natur und Umwelt etwas zurück zu geben und das Leben nachhaltiger zu gestalten.

18 comments on “17 Wege, deinen Ökologischen Fußabdruck zu verkleinern (Teil I )”

  1. Vivi – vielen Dank für diesen sehr wertvollen Beitrag… beim Duschen darf ich auch noch kürzere Sequenzen machen…. ein Tipp, den ich auch praktiziere, ich geh mit dem guten „alten“ Einkaufskorb einkaufen, oder nehme einen Karton für den Einkauf, anstatt die vielen Plastiktüten, die da pro Monat zusammenkommen…. fürchterlich, viele Plastiktüten werden ja nicht mehr weiterverwendet… und bei den Verpackungen achte ich auch auf solche Produkte, die nicht „x-mal“ eingepackt sind… nicht immer leicht, aber machbar…. DANKE VIVI!

    1. Ja das ist ein super Tipp, Gabi 🙂
      Vor allem wenn man mit dem Korb einkaufen geht, kauft man auch wirklich nur das, was man braucht ! Weil man alles ja sonst schleppen muss und kein zweiten Korb oder Tüte hat !

  2. I’m extremely impressed with your writing skills and also with the layout on your weblog. Is this a paid theme or did you modify it yourself? Either way keep up the excellent quality writing, it is rare to see a great blog like this one nowadays.. eakgeedcgead

    1. Danke für dein liebes Kommentar !
      Ja nur nachhaltig geht eh nicht, aber wenn man so wie du wenigstens versucht hier und da ein bissl umweltbewusster zu leben find ich das spitze 1 WEITER SO 🙂

      Ganz liebe Grüße
      vivi

    1. Oh wie süß von dir, danke dir Franzi !
      Ja es ist echt schwer, aber wie gesagt, wenn man nur ein paar Minuten weniger duscht kann man da schon einiges bewegen. Ich finde es super, dass du auch schon darauf achtest !

      Liebe Grüße,
      Vivi

  3. Voll guter Beitrag!! Hab mich früher mal länger damit befasst und finds so brutal wie viel Treibhausgas bei nur einem Flug freigesetzt werden.. Seitdem fahren wir Fahrten unter 10 Stunden nur noch mit dem Auto.. Fleischkonsum find ich in dem Zusammenhang auch ein sehr wichtiges Thema, aber cool, dass du auch mal andere Dinge aufgreifst, die für viele vielleicht nicht so selbstverständlich sind wie Waschmaschine und Heizung..

    Bussi, Angie

    http://www.hellopippa.com

    1. Ja das mit den Flugzeugen is der Wahnsinn! Viele denken halt gleich, dass man wenn man was erreichen will sofort sein ganzes Leben umstürzen muss, was totaler schwachsinn ist !
      Überlegmal alleine 3-4 Minuten weniger duschen kann fast 10-15.000 Liter Wasser sparen, das is doch ein enorm großer Vorteil !

      Danke Angie ♥

Kommentar verfassen